Ein deutsches Unternehmen namens 3YOURMIND hat vor einigen Monaten einen eigenen Standort in den USA eröffnet. Das Ziel ist eigentlich ganz einfach, das Unternehmen möchte dort mehr Kunden gewinnen. Denn in Europa und Asien verfügt das Unternehmen bereits über einen hohen Kundenanteil, in den USA sind sie noch weniger bekannt. Die Firma aus Berlin, die unterschiedliche Software-Programme für den 3D-Druck anbietet, gibt es seit 2013. Sie entstand als Spin-off an der Technischen Universität Berlin. Seitdem wächst das Unternehmen rasant. Erst im letzten Jahr erhielt es den „Deutschen Innovationspreis“.

Software zum 3D-Druck

Wer ein Modell in 3D drucken möchte, muss sich das Modell zuerst am Computer erstellen. Dabei handelt es sich in der Regel um einen langwierigen Prozess, denn es benötigt eine eigene Software, um die Modelle zu erstellen. Wer sich mit der Software nicht auskennt, wird Schwierigkeiten haben, ein eigenes druckreifes Modell zu erstellen. Oft müssen auch Gegenstände gedruckt werden, die vorher schon in einem Konstruktionsprogramm erstellt wurden. Dabei kann es sich um AutoCAD oder eine andere Software handeln.

Mit den Plug-Ins des deutschen Unternehmens 3YOURMIND können die Modelle direkt für den 3D-Druck verwendet werden. Es ist nicht mehr notwendig, ein komplett neues Modell nur für den 3D-Drucker zu erstellen, die Software wandelt das CAD-Modell entsprechend um. Für den Markt ist die Software eine wahre Revolution, denn mit ihr kann unglaublich viel Zeit gespart werden. Ebenso bietet das Unternehmen verschiedene Kurse zur Erstellung von solchen 3D-Modellen und allgemeine Kurse zum 3D drucken an.

Der 3D-Druck aus dem Online-Shop

Eine Branche, die zurzeit stark wächst, sind Online-Shops, die Serviceleistungen rund um den 3D-Druck anbieten. Hier kann sich ein Kunde einfach anmelden und sein Produkt bzw. sein Design selbst konfigurieren. Die Software der deutschen Entwickler 3YOURMIND ist nun auch für solche Online-Shops verfügbar. Kunden können viel einfacher ihr eigenes Modell bauen oder ein schon bestehendes CAD-Modell hochladen. Dabei stehen auch verschiedene Materialien, wie Kunststoff, Metall oder PVC, zur Verfügung. Mit der Software ist der 3D-Druck heute so einfach, wie nie zuvor.

Da sich nicht jeder Mensch einen 3D-Drucker im Haushalt anschaffen möchte (oder kann), sind viele Online-Shops dazu bereit, 3D-Drucke im Auftrag für Kunden herzustellen. Nun kann jeder Mensch mit etwas technischem Knowhow oder einem schon fertigen CAD-Modell sein eigenes Produkt drucken lassen. Im Extremfall sind auch überhaupt keine Kenntnisse des 3D-Drucks notwendig, das Unternehmen plant und erstellt Modelle auch völlig individualisiert für den Kunden.

Comments Off on 3D-Druck Firma aus Berlin expandiert in die USA

Comments are closed.